Defi-Schulung für Lallinger Bürgerinnen und Bürger

 

 

(cg) Ein Defibrillator ist wichtig und kann Leben retten! Das ein Umgang mit so einem Gerät relativ einfach ist, davon haben sich nun die Lallinger überzeugen lassen. Der Sportverein Lalling unter Vorstand Markus Heining hatte die Organisation dazu übernommen. 21 Interessierte (überwiegend Mitglieder aus Vereinen und einer Dorfgemeinschaft) hatten das Angebot an dieser Schulung angenommen, für welche die Firma Junghanns Medizintechnik aus Hengersberg verantwortlich zeichnete. Die beiden Referenten, Christian Geiß und Stefan Degenhart informierten über die 4 Defi-Standorte im Lallinger Winkel, Funktionalität, die wichtigsten Fristen, das „Herzkammerflimmern" und die richtige Absetzung eines Notrufes. Weiter wurde den Anwesenden in einer theoretischen Einheit der richtige Ablauf beim „Auffinden einer Person" erläutert. Praktisch wurde das Ganze dann von allen Teilnehmern mit Unterstützung von Defi-Trainingsgeräten an Übungsphantomen geübt. Die Lallinger zeigten sich sehr interessiert und waren mit großem Eifer bei der Sache. Markus Heining bedankte sich bei den Referenten und den Anwesenden für das große Interesse. Gastreferent Stefan Degenhart wurde zudem mit einem Geschenk-Gutschein bedacht.