SV Lalling erhält „Silberne Raute“

 

Lalling. Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung wurde dem Sportverein eine besondere Ehre zuteil: dem rührigen Club wurde die Silberne Raute des Bayerischen Fußballverbandes verliehen. Vorstand Markus Heining konnte dazu neben vielen Sportvereinsmitgliedern besonders den Kreisspielleiter des Fußballkreises Straubing, Christian Engl, sowie den Gruppenspielleiter und Kreisehrenamtsbeauftragten, Walter Kammerer, begrüßen.

Christian Engl war beeindruckt von den Aktivitäten und dem überaus aktivem Vereinsleben. Er lobte den SVL als sehr lebendigen Verein, den er aus den Zeiten der Kreisliga noch bestens kennt. „Ihr seid ein guter und verlässlicher Verein“, so Engl. Großes Lob zollte er der Jugendarbeit, wo für 100 Kinder 20 Betreuer zur Verfügung stehen. „Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern, diese sollten mitmachen, nicht nur Beitragszahler sein, und das wird in Lalling gelebt“, so der Kreisspielleiter. Als Anerkennung überreichte er einen Fußball an SVL-Abteilungsleiter Stephan Strasser.

Gruppenspielleiter Walter Kammerer betonte in seiner Laudatio, dass es nach 66-jähriger, erfolgreicher Vereinsgeschichte Zeit war, dem SVL diese besondere Ehrung zukommen zu lassen. Fußball versteht sich als soziale Verantwortung, die silberne Raute ist ein Gütesiegel im Sport. Sie ist vergleichbar mit einer Zertifizierung in der freien Wirtschaft. Der Sportverein Lalling wird diesen hohen Anforderungen vollauf gerecht und so wurde Kammerer vom Bayerischen Fußballverband beauftragt, dieses Gütesiegel zu überreichen.

Kammerer lobte das überaus familienfreundliche Vereinsklima und zeigte auf, dass das Ehrenamt hoch gehalten werden muss. Auch hier sind die Lallinger mit seinem Ehrenamtsbeauftragten Siegfried Klampfl bestens aufgestellt. In die Bewertungen fließen neben dem Ehrenamt, die Jugendarbeit (seit jeher ein Aushängeschild des SV Lalling), Freizeitangebote sowie Prävention und Integration mit ein. Von 40 möglichen Punkten wurden dabei 35 erreicht.

„Leider macht sich der demographische Wandel auch im Sport bemerkbar“, so Kammerer. Trotzdem zählt hier der Grundgedanke: „Leben auf dem Dorf hat Zukunft“. Hoch gelobt wurden vom Kreisehrenamtsbeauftragten die hervorragenden sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten in Lalling. Froh sei er, dass die Jugend fest im Verein eingebunden ist.

SVL Vorstand Markus Heining bedankt sich für die ehrenden Worte und nahm die Auszeichnung stellvertretend für alle Mitglieder gerne an.

 

 

Auf dem Foto sind zu sehen:

vorne v. l.: 2. Vorstand Lothar Penn, 1. Vorstand Markus Heining, Kreisehrenamtsbeauftragter Walter Kammerer, Ehrenvorstand und Vereinsehrenamtsbeauftragter Siegfried Klampfl, 3. Vorstand und Kassier Helmut Duschl

hinten v. l.: Schriftführer Christian Geiß, Jugendleiter Rüdiger Zollner, Fußballabteilungsleiter Stephan Straßer, stellv. Jugendleiter Konrad Lallinger, Kreisspielleiter Christian Engl und Hundings Bürgermeister Ferdinand Brandl