SV Lalling verteidigt „Streicher-Cup“

 

Der SV Lalling feierte vom 17.07. – 20.07. sein dreitägiges Sommerfest. Gestartet wurde am Freitagnachmittag mit einem Freundschaftsspielen der A- Jugend gegen des TSV Regen (2:4) und der 2. Mannschaft gegen SV Neuhausen (4:0). Unter der Leitung von Rüdiger Zollner fand am Abend das Watterturnier statt. Es spielten 34 Paare um den Hauptpreis von 150,00 €. Nach drei Runden setzte sich das Duo Klaus Appl / Hans Hüttinger vor Josef Zettl sen. / Josef Zettl jun. und Lothar Stangl / Helmut Stadler durch, die immerhin noch Bierpreise mit nach Hause nehmen konnten.
Am Samstag fielen die geplanten Jugendturniere sowie das AH-Spiel sprichwörtlich ins Wasser. Am Abend war das Festzelt bei der Summernightparty mit DJ Kuschl trotzdem gut gefüllt und es wurde kräftig gefeiert.
Am Sonntag hatte der Wettergott ein einsehen mit den Winklern und so konnte der traditionelle Streicher-Cup stattfinden. Im Eröffnungsspiel setzte sich der Gastgebende SVL gegen die DJK SSV Innernzell mit 2:0 durch. Beide Tore erzielte Rudi Geiß.

Im nächsten Spiel trennten sich der TSV Seebach und der TSV Hengersberg 0:0, so dass der Finalist erst im Elfmeterschießen ermittelt wurde. Dabei setzten sich die Seebacher mit 4:3 durch. Das Spiel um Platz drei gewann der TSV Hengersberg gegen Innernzell klar mit 5:0. Torschützen waren: je 2x Benedikt Laubscher und Alexander Gsödl sowie Robin Wenzel. Im Finale setzte sich der SV Lalling souverän mit 3:0 gegen Seebach durch. Bereits zur Halbzeit stand nach Toren von 2x Stephan Straßer sowie Hans-Jürgen Eder das Endergebnis fest.

Bei der Siegerehrung übergab SVL-Vorstand Markus Heining nicht nur den Wanderpokal an den Sieger sowie die Preise an die teilnehmenden Teams, sondern überbrachte seinen fleißigen Helfern, die wieder mehrere Tage schufteten, um dieses Sommerfest zu ermöglichen, ein dickes Lob. Anschließend ließ der Sportverein das Sommerfest langsam ausklingen.